Veganer Apfelstrudel mit Vanillesauce

Wir machen es kurz. Apfel schmeckt, Strudel schmeckt, Vanille schmeckt. Uns schmeckt Apfelstrudel mit Vanillesauce, deshalb haben wir dieses feine Schmankerl veganisiert und für dich in Szene gesetzt.



Strudel lässt sich wirklich so einfach veganisieren und das Tolle ist, dass du das Grundrezept für den Strudelteig auch für herzhafte Strudel nehmen kannst, denn es ist ohne Zucker.


Übrigens: Bei vielen Apfelstrudelrezepten wird in die Füllung extra Zucker gegeben. Wir finden das allerdings zu süß, deshalb lassen wir den Zucker bei den Äpfeln weg, da sie ja ohnehin süß sind, als Deko Staubzucker (Puderzucker) gestreut wird und die Vanillesauce auch süß ist.


Mit unserem Rezept zauberst du dir einen großen Apfelstrudel, aus dem sich etwa 8-10 Stücke ergeben. Die Menge der Vanillesauce genügt für 4 Portionen.


DU BRAUCHST:

300g Mehl und etwas mehr für die Arbeitsfläche

125ml lauwarmes Wasser

2 El Rapsöl

1 Prise Salz


3 große Äpfel

100g Walnüsse

1 BIO-Zitrone

1 Handvoll Rosinen & soviel Rum über sie leeren, bis sie bedeckt sind

1-2 Daumengroße Stücke Marzipan

2 EL Margarine

Zimt


Staubzucker für die Deko


Für die Sauce:

½ Dose Kokosmilch

100ml Pflanzendrink deiner Wahl (wir nehmen hierfür Sojamilch)

2 EL Puddingpulver mit Vanillegeschmack

1 Pck. Vanillezucker oder 1 Vanilleschote auskratzen (süßen mit Zucker/Agavendicksaft)

1 Messerspitze Curcumapulver für die Farbe (nicht notwendig)



LOS GEHT'S:

Gesiebtes Mehl auf die Arbeitsfläche geben und eine kleine Mulde hineindrücken. Warmes Wasser, Öl und Salz in die Mulde geben und die Zutaten mit den Händen verkneten, bis eine homogene Masse entsteht. Lass den Teig mindestens 30 Minuten an einem warmen Ort abgedeckt ruhen z.B: in einer Schüssel mit einem Teller drauf.


Äpfel in Würfel schneiden - die Schale kannst du ruhig dran lassen. Den Saft von einer Zitrone sowie ihre Schale und die Rumrosinen untermengen und gemeinsam mit etwas Zimt ziehen lassen, damit sich die Aromen entfalten.


100g Walnüsse mit einem großen Messer zerhacken und anschließend in einer Pfanne mit etwas Margarine leicht anrösten. Du kannst sie natürlich auch ohne zusätzliches Fett anrösten, s warat nur wengam G'schmock ;).


Nun kannst du dich wieder dem Strudelteig widmen: Teig auf ein leicht bemehltes Küchentuch drücken und dünn ausrollen. Solltest du kein Nudelholz haben, tut es auch eine Weinflasche (mach den Korken dicht ;)). Mit den Handflächen unter den Teig greifen und ihn von jeder Seite etwas auseinander ziehen, damit er hauchdünn wird. Sei vorsichtig: nicht, dass der Teig zerreißt.


Die Margarine verflüssigen und den Teig mit einem Pinsel bestreichen, restliche Margarine beiseite stellen. Die angerösteten Walnüsse auf das untere Drittel des Teiges verteilen und einen Rand freilassen, circa 3 Finger breit. Auf die Walnüsse darf die Apfel-Rosinen-Rum-Marzipan-Masse Platz nehmen. Nun die Seiten des Teiges einschlagen und mithilfe des Küchentuchs vorsichtig aufrollen.


Den Strudel mit dem Schluss nach unten auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech befördern und ihn vorsichtig rundum mit der restlichen Margarine einpinseln.


Let the magic happen: im vorgeheizten Ofen bei 200 ° (Umluft) für 30-35 Minuten backen.


Die vegane Vanillesauce geht auch ganz einfach: Kokosmilch und Pflanzendrink in einem Topf zum Köcheln bringen und das Puddingpulver sowie den Vanillezucker hinzufügen. Den Topf von der Kochstelle nehmen und kräftig rühren. Wenn du deiner Sauce noch mehr Farbe geben möchtest, kannst du eine Messerspitze Curcuma hinzufügen. Fertig.


Sollte es dir nicht süß genug sein, kannst du ganz nach deinem Geschmack süßen, zum Beispiel mit Zucker oder Agavendicksaft.


Ausatmen. Apfelstrudelgeruch einatmen. Genießen.


Wir wünschen deinen Geruchsknospen ein tolles Erlebnis, wenn der Duft von Apfelstrudel die ganze Wohnung einnimmt.


Deine Verena & Cora.


0 Ansichten

Du hast Fragen, Anregungen oder Feedback?

Dann schreib uns! Wir freuen uns auf deine Nachricht!

mitbauchgefuehl@gmail.com

Verena: +43664/8778596

Cora: +43660/6739943

 

mitbauchgefuehl, Wien, Österreich

 

 

 

 

  • Instagram - Grau Kreis
  • Facebook - Grau Kreis
  • YouTube - Grau Kreis

© 2017 kreiert mitbauchgefuehl | Verena & Cora | portraitfotografie: Katja Horninger | foodfotografie: Patricia Rührig,
Verena & Cora 
| impressum & datenschutz | kontakt