top of page

rezepte & blog

alles über vegane Ernährung

empfohlene Beiträge

Vegane Frittatensuppe

Es ist Herbst und im Herbst outen wir uns als wahrhaftige Suppenliebhaberinnen! Denn je kälter es draußen wird, desto größer wird in uns das Verlangen nach einer warmen, wohltuenden Suppe, die den Körper und die Seele wärmt.


Hierbei stehen Cremesuppen, wie zum Beispiel unsere Rote Linsen-Kokos-Suppe, ganz oben auf unserer Favoritenliste. Doch manchmal kann es ruhig etwas traditioneller sein. Daher möchten wir heute unser liebstes Rezept für eine feine, vegane Frittatensuppe mit dir teilen!


Wenn du bis hierhin gelesen hast, aber keinen Plan hast, wovon wir eigentlich sprechen - no worries: Frittaten sind in Österreich eine sehr beliebte Suppeneinlage! In Deutschland spricht man eher von Flädle-, Pfannkuchen- oder Eierkuchensuppe. Und da wir als mitbauchgefuehl beide Länder vertreten, darf dies auch nicht unerwähnt bleiben. ;)


So, jetzt aber ran an die Flädle-Eier-Pfannkuchen-Frittatensuppe!


Vegane Frittatensuppe_mitbauchgefuehl

Rezept: Vegane Frittatensuppe

Wie immer ist auch dieses Rezept super easy und kommt ohne viele Zutaten aus. Du kannst die Suppe im Anschluss sofort verspeisen (was wir meistens auch tun) oder vorbereiten und später essen.


DU BRAUCHST

für die Suppe:

1 Zwiebel

1 Tasse/Bund Suppengrün

Bio-Suppenpulver

1-1,5 Liter Wasser

1 TL Tomatenmark

Petersilie oder Schnittlauch


für die Frittaten:

300ml Sojadrink ungesüßt

Schuss Mineralwasser prickelnd

150g-180g glattes Dinkel- oder Weizenmehl

1/2 TL Backpulver

Prise Salz

Prise Kurkuma

Rapsöl


SO GEHT'S:

Das Gemüse und die Zwiebel waschen und schneiden. Je nachdem, ob du es anschließend mitessen möchtest oder nicht, schneidest du größere oder kleinere Stücke.

Etwas Rapsöl in einen Topf geben und alles kurz anbraten. So bilden sich bereits tolle Röstaromen, die deinem Süppchen einen herzhaften Geschmack verleihen. Tomatenmark kurz mitrösten und anschließend mit kaltem Wasser auffüllen, zudecken und köcheln lassen.


Während die Suppe vor sich hinkocht, kannst du dich an die Zubereitung der Frittaten machen. Wir empfehlen Sojadrink, da dieser durch seinen hohen Eiweißgehalt eine bessere Bindung erzeugt als andere Pflanzendrinks. Den Sojadrink mit einem Schuss Mineralwasser in eine Schüssel leeren und das Mehl langsam mit einem Schneebesen unterrühren. Backpulver, Salz und eine Prise Kurkuma hinzufügen und alles gut verrühren. Das Kurkuma ist in diesem Fall nicht für den Geschmack, sondern für die Optik da, denn es sorgt für einen eiig-gelblichen Palatschinkenteig. Du kannst es natürlich auch weglassen. Dein Teig sollte eine sämige Konsistenz haben, also nicht zu flüssig und nicht zu dick sein. Du kannst jederzeit noch etwas Mehl oder Sojadrink hinzugeben.

Etwas Rapsöl in einer Pfanne erhitzen, den Teig mit einem Schöpflöffel darin platzieren und die Pfanne schwenken. Er soll sich so richtig schön in deiner Pfanne ausbreiten und verteilen. Auf mittlerer Stufe so lange anbraten, bis du an der Oberfläche keine flüssigen Stellen mehr entdeckst. Dann die Palatschinke wenden, nochmal kurz erhitzen und raus mit ihr! Am besten platzierst du all deine Palatschinken auf einem Teller. Warmhalten musst du sie nicht, da sie ja schließlich in deiner heißen Suppe landen.


Aus Palatschinken werden Frittaten!

Wenn alle Palatschinken rausgebacken sind, rolle sie jeweils einzeln zusammen und schneide sie in dünne Streifen. Et violà - schon hast du im Handumdrehen leckere vegane Frittaten gezaubert.


Vegane Frittatensuppe mitbauchgefuehl

Nach etwa 30-40 Minuten kannst du mal wieder einen Blick zu deiner Suppe werfen und sie probieren. Wenn du möchtest, gib noch etwas Suppenpulver hinzu.

Nun die Frittaten in einen Suppenteller geben und die heiße Gemüsesuppe darüber gießen. Wir lassen das Gemüse gern drin, du kannst es aber natürlich auch rausnehmen bzw. die Suppe durch ein feines Sieb leeren. Zuletzt noch mit etwas frisch gehackter Petersilie oder Schnittlauch bestreuen.


INSPIRATIONEN & FUN FACT:

- Leg dir gern 1-2 Palatschinken zur Seite, denn die kannst du im Anschluss wunderbar als süßes Dessert genießen.

- Wenn du keine Zeit für Frittaten hast, kannst du selbstverständlich auch Nudeln kochen. Der einfachste Weg ist hierbei, einfach Spaghetti zu brechen und am Ende der Kochzeit direkt in die Suppe zu geben.

- Auch vegane Backerbsen machen sich ultra gut in deinem Süppchen.

- Natürlich kannst du auch den noch viel einfacheren Weg gehen und Suppenpulver mit heißem Wasser vermischen. So zauberst du dir ratz-fatz eine Brühe. Verenas Oma hat dazu immer "foische Suppm" gesagt, also "eine falsche Suppe". Witzig, was einem beim Schreiben eines Blogposts plötzlich in den Sinn schießt. Kennst du den Ausdruck? ;)


Brau dir dein eigenes Süppchen und lass es dir schmecken!


Alles Liebe,

wir zwei

Kommentit


bottom of page