Cashewrella - unser veganer Mozzarella

Aktualisiert: 29. Juli 2019


Wenn die Tage länger werden und es draußen wärmer wird, gibt es für uns nichts Herrlicheres, als ein bisschen Italien in Form von Caprese auf unserem Teller zu genießen – also Mozzarella mit Tomaten, frischem Basilikum und hochwertigem Olivenöl.

Mozzarella? Aber der ist doch gar nicht vegan?!

Stimmt! Und bevor du dich auf die Suche nach teuren, veganen Mozzarella-Alternativen aus dem Supermarkt begibst, raten wir dir: Mach dir deinen veganen Mozzarella doch einfach selbst! ;)

Wir haben für dich das ultimative Rezept, um Mozzarella zu veganisieren! Unser selbstgemachter veganer Mozzarella besteht aus Cashewnüssen, weshalb wir ihn liebevoll Cashewrella nennen ;) Er ist zu 100% vegan und – wie in alter mitbauchgefuehl-Manier – im Handumdrehen zubereitet!

DU BRAUCHST:

100g Cashewkerne

2 EL Flohsamenschalen

1-2 EL Zitronensaft

400ml Wasser

Salz

Pfeffer

LOS GEHT'S:

Cashewkerne und Flohsamenschalen jeweils in eigenen Schüsseln für 2 Stunden in Wasser einweichen. Für die Flohsamenschalen benötigst du ca. 400 ml Wasser, bei den Cashewkernen ist es egal, wie viel Wasser du verwendest.

Nach 2 Stunden ist aus den eingeweichten Flohsamenschalen eine geleeartige Masse geworden. Diese gemeinsam mit den Cashewnüssen, die du zuvor vom Wasser befreit hast, in einen Mixer geben. Gewürzt wird die Masse mit einer Prise Salz, etwas Pfeffer und ca. 2 Esslöffeln Zitronensaft. Nun alles gut durchmixen, in eine Schüssel oder eine kleine runde Tupperbox geben und dann kommt der Cashewrella für mindestens 1-2 Stunden in den Kühlschrank. Nach dieser Zeit hat er die perfekte Konsistenz, um aus seiner Form gestürzt zu werden.


Schneide deinen selbst gemachten Cashewrella in Scheiben oder forme Kügelchen und richte diese gemeinsam mit geschnittenen Tomaten und Basilikum auf einem Teller an. Wir empfehlen frischen Basilikum, da dieser dem Gericht einen noch fruchtigeren Geschmack verleiht. Um diese köstliche Speise noch perfekt abzurunden, darf Olivenöl auf keinen Fall fehlen. Wir greifen hier zu hochwertigem Öl. Denn dass Olivenöl nicht gleich Olivenöl ist, haben wir kürzlich auf einer Verkostung im griechischen Feinkostgeschäft Rosmarin gelernt. Mit seinem intensiv-fruchtigen Geschmack hat es uns das Olivenöl von Aiolos besonders angetan. Aiolos bietet feinstes griechisches Olivenöl von ausgewählten Kleinbauern zu fairen Preisen für alle Beteiligten. Diese Philosophie gefällt uns sehr und über dem Cashewrella schmeckt es noch dazu einfach herrlich!


Inspirationen:

  • Zusätzlich zu Salz, Pfeffer und Zitronensaft kannst du bei der Herstellung des Cashewrellas auch gleich deine Lieblingskräuter mitverarbeiten - also z.B. Basilikum hinzugeben und dann die Masse durchmixen.

  • Der Cashewrella eignet sich auch zum Überbacken und schmeckt z.B auf Pizza hervorragend!

...................................................................................................

Wir wünschen dir viel Freude beim Genießen!

Unseren Beitrag mit Fotos von der Olivenölverkostung findest du hier!

Hier findest du weitere Infos zu Aiolos' Olivenöl.

#Cashewrella #veganerKäse #glutenfrei #Olivenöl #veganerMozzarella #cashew

0 Ansichten

Du hast Fragen, Anregungen oder Feedback?

Dann schreib uns! Wir freuen uns auf deine Nachricht!

mitbauchgefuehl@gmail.com

Verena: +43664/8778596

Cora: +43660/6739943

 

mitbauchgefuehl, Wien, Österreich

 

 

 

 

  • Instagram - Grau Kreis
  • Facebook - Grau Kreis
  • YouTube - Grau Kreis

© 2017 kreiert mitbauchgefuehl | Verena & Cora | portraitfotografie: Katja Horninger | foodfotografie: Patricia Rührig,
Verena & Cora 
| impressum & datenschutz | kontakt