top of page

rezepte & blog

alles über vegane Ernährung

empfohlene Beiträge

  • AutorenbildCora

Vegane Fish 'n' Chips

Es war mal einmal....


... einer dieser Tage, an dem wir Lust auf deftiges Essen hatten. Und wie so oft sollte es möglichst schnell gehen. Wir kochten, genossen und wenn der Magen eine unendlich große Kapazität hätte, äßen wir noch heute.


Weil es so gut war und wir euch dieses Erlebnis nicht vorenthalten wollen, haben wir dieses Rezept entwickelt. Es ist ein Mix aus frischen Zutaten und Fertigprodukten. Ja, richtig gelesen, wir essen Fertigprodukte. Und ja genau, wir sind auch Diätologinnen.


Eine gesunde Ernährung darf als solche bezeichnet werden, auch wenn sie nicht zu 100% aus vollwertigen Lebensmitteln besteht und auch Fast Food Gerichte enthält.


Der Nutzen ist ganz klar: es soll schnell gehen und gut schmecken. Wie du weißt sind alle unsere Rezepte einfach und brauchen in der Regel nicht viel Zeit. Diesmal hat der Gusto aber nach etwas ganz Speziellem gerufen und zwar nach deftigem Essen aus dem Ofen. Als wir genauer hinhörten, rief er: lass uns vegane Fish 'n' Chips machen.


Okay, gesagt getan.


Vegane Fish 'n' Chips Copyright mitbauchgefuehl_Cora Sommer

Da es mittlerweile fast nichts gibt, was es nicht gibt, findest du glücklicherweise bereits in vielen Supermärkten vegane Fischstäbchen. Sie werden je nach Produktmarke aus unterschiedlichen Zutaten hergestellt und so gibt es sie u.a. auf Basis von Sojaeiweiß oder Weizeneiweiß. Sie enthalten Zutaten, die dein Gaumen mit dem altbekannten Geschmack von Fischstäbchen verwechseln wird. Richtig, sie schmecken tatsächlich so ähnlich.


Also dann, machen wir uns doch einfach ran an Fisch 'n' Chips - ein Gericht, das bei uns ganz ohne Tier auskommt. Besonders gut schmeckt übrigens unser veganer Cole Slaw dazu.


Vegane Fish 'n' Chips

Für 2 Personen


DU BRAUCHST


Für die veganen Fischstäbchen

So viele du willst

1 EL Öl bei Pfannenzubereitung

1 BIO-Zitrone


Für die Chips aka Potatoe Wedges

1⁄2 kg Kartoffeln 2 EL raffiniertes Oliven- oder Rapsöl 1 EL Paprikapulver (v.a. für die Farbgebung)

1 EL deiner Lieblingskräuter wie Rosmarin oder italienische Kräuter Salz


Ketchup & vegane Mayonnaise gibt es ebenfalls im Supermarkt


SO GEHT'S

Kartoffeln waschen und vierteln bzw. sechsteln, je nach Größe. Die Schale der Kartoffeln kannst du übrigens dran lassen. Dunkle, grüne und gekeimte Stellen aber großzügig wegschneiden!


Natürlich kannst du auch Scheiben schneiden oder die Kartoffeln in Pommesform bringen - deiner Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Egal welche Form du wählst, schneide sie ungefähr in gleich große Teile, damit sie gleichzeitig fertig werden.


Gib die Kartoffelstücke in eine Schüssel und füge Öl, Salz, Paprikapulver und Kräuter deiner Wahl hinzu.


Anschließend gibst du sie auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech und lässt sie bei 180°C (Umluft) für 15-25 Minuten backen, bis sie eine schöne Farbe bekommen und kross werden. Der Ofen muss nicht vorgeheizt werden.


Last but not least: die veganen Fischstäbchen. Entweder gibst du sie aufs Backpapier zu den Kartoffeln in den Ofen (Dauer siehe Packungsanleitung) oder brätst sie mit 1 EL Rapsöl in der Pfanne bis zur gewünschten Krossigkeit & Farbe.


Am Ende nur noch die Zitrone aufschneiden, Vish, Chips auf einen Teller geben, zurücklehnen und genießen.


Wir wünschen dir einen guten Appetit!


Ps: wie oben schon erwähnt schmeckt hier veganer Cole Slaw besonders gut dazu, siehe Fotos.


Vegan Cole Slaw_Credits Cora Sommer

Alles Liebe,

Cora & Verena

Comentários


bottom of page