DIY - Cashewmilch


Mit diesem einfachen Rezept kannst du deine eigene Cashewmilch selber zubereiten, sie pur genießen, dein Müsli aufpimpen, deinem Kaffee Farbe geben, einen veganen Milchshake zaubern sowie tolle Desserts und vieles mehr zubereiten! Und das beste daran ist: du kannst den Geschmack und die Süße ganz selbst bestimmen.

Nicht nur vegan lebende Menschen, sondern auch viele Allestrinker greifen immer häufiger zu pflanzlichen Milchalternativen. Das Angebot ist sehr groß und reicht mittlerweile von Soja-, Hafer-, Mandel-, Haselnuss- und Reismilch bis zur Cashewmilch und darüber hinaus.

Alle Nuss- und Getreidesorten schmecken anders, die einen süßer, die anderen etwas neutraler, mal sind sie dick- und mal eher dünnflüssig. Was sie aber alle vereint, ist ihr pflanzliche Ursprung und dass man sie wirklich easy selber machen kann!

Lass dich inspirieren


Du brauchst:

1 Häferl Cashewkerne

2-4 Häferl frisches Wasser

Los geht's:

Um die Cashewkerne einfach verarbeiten zu können, weiche sie am besten über Nacht oder zumindest für 6 Stunden in Wasser ein.

Das abgestandene Wasser kannst du anschließend wegleeren und fügst 2-4 Tassen frisches Wasser zu den Cashews hinzu - je nachdem, wie dickflüssig du deine Milch haben willst!

Nun das Ganze in einem Mixer mixen.

Selbstverständlich kannst du auch einen Stabmixer nutzen! Allerdings werden die Cashewkerne dabei nicht ganz so fein vermahlen wie beispielsweise mit einer Blender-Maschine.

Deine Cashewmilch wäre an sich nun FERTIG außer du möchtest auch die kleinen festen Bestandteile entfernen und eine komplett homogene Pflanzenmilch erzeugen.

Wenn das so ist, dann nimm dir entweder ein ganz feines Sieb zur Hand oder ein Passiertuch - ein Küchentuch oder ein ausgedientes Stück eines Bettlaken tun es auch ;D - und seihe die Masse ab. Jetzt aber: FERTIG!

Inspirationen:

S Ü S S E Kraft

Um deine selbstgemachte pflanzliche Milchalternative zu süßen, kannst du 2-4 Datteln mitmixen, 2 Teelöffel Agavendicksaft oder andere Süßungsmittel ganz nach deinem Bedarf hinzufügen.

G E S C H M A C K V O L L E R Begleiter

Damit es spannend bleibt, kannst du den Geschmack jederzeit mit verschiedenen Gewürzen variieren. Wir empfehlen ein mutiges und abenteuerliches Hantieren mit diversen Geschmäckern, aber mit kleinen Mengen, da sie alle recht intensiv sind: u.a. mit Zimt, Vanille(-mark), Kakao, Kardamom, Nelke, Ingwer und Zitonenschale.

F A R B E N F R O H E Pracht

Auch für die Farbgebung haben wir einige Inspirationen parat! Das knallige Orange des Kurkumas, die grasgrüne Matchafarbe oder das Sonnengelb vom Safran. Auch der Saft von roten Rüben färbt den Drink rasch ein - wenn du nur wenig nimmst, kommt der erdige Geschmack auch nicht so stark heraus.

Hast du andere Ideen und Inspirationen für uns? Na, immer her mit deinem Kommentar! ;)


#pflanzenmilch #pflanzlicheseiweiß #nüsse #cashew

108 Ansichten

Du hast Fragen, Anregungen oder Feedback?

Dann schreib uns! Wir freuen uns auf deine Nachricht!

mitbauchgefuehl@gmail.com

Verena: +43664/8778596

Cora: +43660/6739943

 

mitbauchgefuehl, Wien, Österreich

 

 

 

 

  • Instagram - Grau Kreis
  • Facebook - Grau Kreis
  • YouTube - Grau Kreis

© 2017 kreiert mitbauchgefuehl | Verena & Cora | portraitfotografie: Katja Horninger | foodfotografie: Patricia Rührig,
Verena & Cora 
| impressum & datenschutz | kontakt